Unsere Premiere ist vorbei – und anders, als eigentlich geplant: Immerhin hatte sich rund die Hälfte der fast 80 gemeldeten Boote am Travemünder Leuchtenfeld eingefunden, trotz des angekündigten und dann auch tatsächlich vorherrschenden Starkwinds aus West. Aus diesem Grund wurde entschieden, die 100 Meilen rund um die Mecklenburger Bucht zu verkürzen und auf zwei Einzelwettfahrten aufzuteilen, um im relativen Schutz der Lübecker Bucht zu bleiben und die Nacht von Freitag auf Sonnabend, für die das Maximum an Wind vorhergesagt war, wieder im Hafen zu verbringen. Um vor dem gröbsten Wind durch zu sein, wurde am Freitag der Start auf 8:00 Uhr vorverlegt und anschließend ein Dreieck zwischen Travemünde, Neustadt und Dahmeshöved gesegelt. Böen mit viel Regen, teilweise Hagel und zum Teil um die 40 kn Wind waren eine Herausforderung, die von den Teilnehmern gut bewältigt wurde – leider ist ein Mastbruch zu beklagen und die Segelmacher zwischen Flensburg und Rostock dürfen sich über zusätzliche Aufträge freuen. Insgesamt hatten aber alle Brassfahrer die erste Wettfahrt gut überstanden. Das frühe Aufstehen am Freitag wurde dann durch einen sehr späten Start am Sonnabend ausgeglichen: Um 14:00 Uhr ging es auf eine kurze Strecke von Travemünde nach Neustadt und zurück, auf dem Hinweg gegenan, zurück im namensgebenden Sinne der "Brassfahrt" mit einem Raumschotsritt Richtung Ziellinie bei nur noch 20 bis 30 kn Wind. Mit Gegrilltem, netten Gesprächen unter gleichgesinnten, dicht umlagerten Bierwagen und den tagsüber geschossenen Fotos auf der Leinwand, gab es abends die Abschlussveranstaltung inklusive Siegerehrung in unserem schönen Clubhaus am Leuchtenfeld. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Teilnehmer, die vielen Helfer und das Startschiff „Cranich“. Die Brassfahrt 2023 ist übrigens bereits in Planung und wird über das Pfingstwochenende (26. bis 29. Mai 2023) stattfinden. Vielen Dank, es war sehr schön mit euch und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr, mit so einer tollen Gemeinschaft ! Euer Brassfahrt Team

Brassfahrt_2022_Auswertung_gesamt (1).jpg